Golden Oldies 2019

Am Samstag, dem 27.07.2019 waren wir wieder einmal in Wettenberg beim Golden Oldie Festival. Wie man dort hin kommt, haben wir ja beim Besuch im Jahr 2017 ausführlich beschrieben. Der Eintritt kostet inzwischen 15 € (die Tageskarte). Dafür sind dann eine ganze Reihe von Bands am Start. Für den Parkplatz sind 3 € fällig. Dafür ist der Shuttlebus dann kostenlos und sogar klimatisiert, was wir in diesen, nicht gerade kühlen Tagen durchaus zu schätzen wussten.  Natürlich ist uns mittlerweile vieles bekannt. Aber man sieht auch immer mal wieder etwas neues und die Verpflegung ist auch nicht zu verachten.  

Das Oldtimer hier eine nicht unwichtige Rolle spielen, ist ja weithin bekannt. Diese Damen und Herren versuchen gleich am Eingang zur Festmeile dem Publikum die Vorzüge eines älteren Skoda-Models zu präsentieren.

Wenig später hat man einen schönen Blick über die Hauptstraße.

Hier wurde nicht gekleckert sondern geklotzt. Kaum zu glauben, dass einem Offenbacher so eine Restaurierung gelungen ist. Oder ist das Nummernschild ein Fake? Man blickt ja kaum noch durch heutzutage.

Macht auch von innen keine schlechte Figur. Ok, der Fußboden könnte noch etwas aufgeräumter sein, aber darüber wollen wir mal großzügig hinweg sehen.

Der ist auch nicht von schlechten Eltern. Also beide eigentlich. Unglückliche Formulierung, der Chronist sollte noch etwas an seinen Formulierungen arbeiten!

Das nächste schöne Wägelchen.

Dieser pinkfarbene Cadillac wäre natürlich auch nicht zu verachten. Aber der ist ein wenig frauenfeindlich. Welche Sie soll denn das Ding einparken, die haben ja noch nicht einmal Einparkhilfe. Von selbstfahrend ganz zu schweigen.

Der wäre wirtschaftlicher, auch gut zu parken, knattert aber ganz schön. Und irgendwie gibt er ja dann doch nicht so viel her. Also eher erweiterte Auswahl.

Noch so ein lustiges Gefährt. Kaum zu glauben, dass BMW so etwas mal gebaut hat. Aber sicherheitstechnisch ist die Knutschkugel eine Katastrophe. Wenn dich da einer bumpt bleibt kein Auge trocken.

Hier könnte man direkt mal einsteigen.

Ja, hier sitzt Frau richtig richtig gut. So ein Ford Mustang wäre angemessen! Lässt sich auch parktechnisch noch bewältigen. Jetzt brauch ich nur noch einen der mir den Sprit finanziert.

So eine Zapfsäule müsste man sich vors Haus stellen, dann wäre das Spritproblem gelöst.

Ich glaube wir müssen mal ein längeres Gespräch über Mobilitätssponsoring führen. Abgesehen vom Geld ist das ja ein Männerthema. Und zu den Finanzen fällt mir schon noch etwas ein. Man ist ja schließlich Frau.

Der in die Jahre gekommene Chronist mit Gattin kurz vor der Nahrungsaufnahme, da ist die Stimmung meistens am besten.

Hier möchte einer zeigen was in ihm steckt und weckt selbst beim weiblichen Publikum Interesse.

Aus der Nähe sieht das dann so aus.

Gran Torino, na da hätte Clint Eastwood seine helle Freude dran.

Elvis im Cabriolet, das kann man auch jedes Jahr hier bestaunen. Macht wirklich auch was her. 

So eine Jukebox im Wohnzimmer wäre auch ein schöner Blickfang

Da sieht man mal, wie sich lebenslange, sportliche Betätigung und das Stemmen von Gewichten positiv auswirken, da können die Hänflinge in ihren schicken Anzügen einfach nicht mithalten.

Kinderwagencontest

Meet and Greet mit Frankfurter Mädche (rote Handtasche) mit Affinität zu Finnland. Net weeche de Wälder sondern weeche de Kerle. Mir brauche keine Stars, mir suche uns die Brominenz selber aus!

Was lecker daherkommt, ungeahnte Gaumenfreuden verspricht und ordentlich teuer ist, muss nicht automatisch auch noch schmecken. Eine Erfahrung die nicht nur unser junger Freund hier macht, sondern eine, die uns allen bis ins hohe Alter nicht immer erspart bleibt. Marshmallow mit Eis für 7 € das Kügelchen, keine günstige Angelegenheit, wenn eine übersteigerte Erwartungshaltung auf die Realität trifft. Noch lacht er. Ahnt er schon etwas?

Nachdem der Marshmallow-Spezialhappen verdaut ist, geht es unserem jugendlichen Freund schon bald wieder besser. Ein Blick in den Magen wäre jetzt ganz schön. So etwas hat schließlich noch keiner auf Instagram gepostet. Darum geht es doch in erster Linie. Dinge zu posten, die sonst keiner gepostet hat oder hat der Chronist da etwas falsch verstanden.

Können Fotos lügen? Ja und wie! Während unser Ehrengast, Roberto Blanco hier griesgrämig dreinschaut, hat er in Wirklichkeit einen Joke nach dem anderen herausgehauen. Es ist halt eine Momentaufnahme, aber man sieht, was man damit anstellen kann. Für sein Alter ist er wirklich noch gut drauf . Nur seine Ansagen in Richtung Damenwelt dürften, wenn es drauf ankommt nicht mehr ganz realisierbar sein.  

Getanzt wurde natürlich auch wieder vor allen Bühnen. Die einen gemütlich, man sollte bei den hohen Temperaturen schließlich mit seinen Kräften haushalten.

Und die anderen flott. Das hier war aber schon recht schweißtreibend, denn schwitzen konnte man auch schon im stehen.

Selbst Frührentnerinnen vermag die fetzige Musik in Schwingung zu versetzen.

Bei Linedance-Gruppen immer wieder zu beobachten. Viele haben so ihre eigenen Vorstellung, welche Schrittfolge zu absolvieren ist. Und so geht es bei der Synchronisation gelegentlich drunter und drüber.  Aber Hauptsache sie haben Spaß dabei.

Wer nicht tanzt sollte sich wenigstens gut ausruhen.

Ein wenig verrückt ist die Welt schon. Jahrzehntelang fuhren in China alle Fahrrad und in Europa alle Auto. Jetzt sind die Chinesen auf dem besten Weg alle Auto zu fahren, da steigen die Europäer aufs Rad um. In diesem Sinne ist Hans aus Frankfurt ganz weit vorn .

Auch ein schönes Zweirad. Nicht so alt, deutlich teurer aber klimatechnisch nicht ganz aktuell.

Zum Ausklang noch einmal ein Wägelchen, das es laut Trump überhaupt nicht geben dürfte, denn in Europa gibt es bekanntlich keine amerikanischen Automobile. Schee is ess. Vielleicht besucht ihr nächstes Jahr auch einmal Wettenberg, die wenigsten behaupten es lohne sich nicht.